Am 2.9. kommen wir in Dartmouth an und erst eine Woche später setzen wir unsere Reise fort. Wir ankern in einer einsamen Bucht und die Kinder genießen den Alltag mit Schule machen, Baden, Instrument spielen, Tiere entdecken, SUP fahren, Lagerfeuer und Stockbrot machen. Wir müssen einmal, relativ plötzlich, den Anker hoch ziehen und unseren Standort verändern, weil wir quasi im Schlick aufsitzen – der Tidenhub ist hier bis zu 4 Meter.

Im folgenden gibt es ein paar Fotos die unsere Eindrücke ein bisschen wieder spiegeln. Einige der Fotos kennt ihr schon aus dem vorherigen Beitrag, aber manche kann man sich ja auch zweimal anschauen 😉

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um eine Nachricht zu bekommen, wenn es etwas Neues gibt.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Share: